Tuscan | Der Zerstörer der S- bis W-Klasse der Royal Navy war als HMS Valentine gebaut worden. Swift, Troubridge (leader) | [9] Algonquin and the 26th Destroyer Flotilla began training for Operation Neptune, the naval component of the Normandy invasion. Für einen geplanten Einsatz im Pazifik wurde das Schiff nicht rechtzeitig einsatzbereit. Im April 1963 nahmen zwölf kanadische Schiffe (neben Algonquin, die Zerstörer Micmac und Cayuga sowie die neueren St. Croix, Terra Nova, Kootenay der Restigouche-Klasse, die Fregatten Swansea, La Hulloise, Buckingham der Prestonian-Klasse, das Werkstattschiff Cape Scott sowie die Hilfsschiffe CNAV Bluethroat und St. Charles) an der NATO-Übung New Broom Eleven teil, in der die Verteidigung eines Konvois überprüft wurde. HMS Valentine Bell.jpg 2,304 × 3,072; 4.08 MB. April 1945 bei der britischen Home Fleet und nahm noch am den Konvoioperationen JW 64/RA 64 und JW 65/RA 65 teil. Wrangler | The flotilla departed Scapa Flow on 28 May for Portsmouth. HMCS Algonquin was a V-Class World War II destroyer, laid down for the Royal Navy as HMS Valentine (R17) and transferred to the Royal Canadian Navy on completion.. HMCS Algonquin (R17) HMCS Algonquin was a V-class destroyer, laid down for the Royal Navy as HMS Valentine (R17) and transferred to the Royal Canadian Navy on completion during the Second World War. Desmond William Piers, DSC, RCN: 22 Dec 1943: 19 Apr 1945: 2: Lt.Cdr. (Photo courtesy of Jerry Sigrist) In the Spring of 1955, Algonquin went South on a solo voyage, visiting Key West, Jamaica and Houston, Texas. Battle Honours. She left Scotland on March 31, to help escort an aircraft carrier attack on the German battleship Tirpitz. Am 21. Januar 1960 außer Dienst gestellt, 1964 verschrottet, 2 Abwurfgestelle u. Arabian Sea; References. RW 63 comprised 29 ships. In Würdigung des großen Einsatzes der Kanadier im Kampf auf dem Atlantik entschloss sich die Royal Navy, zwei im Bau befindliche Zerstörer der V-Gruppe zu verschenken. Tyrian, Grenville (leader) | August plante die Home Fleet einen erneuten Angriff auf die Tirpitz im Kaafjord (Operation Goodwood) und die Sicherung der gegenläufigen Nordmeergeleitzüge JW 59 und RA 59. Arctic, … Im Februar trafen die beiden kanadischen dann bei den Hebriden den Geleitträger Puncher, der mit einer überwiegend kanadischen Besatzung neu zur Home Fleet trat. The entire wiki with photo and video galleries for each article Die Royal Navy bot die vorhandenen britischen Tribal-Zerstörer Eskimo und Tartar an. [13], Algonquin sicherte dann am 14./15. Nach einem Getriebeschaden hatte er das Getriebe der schwer beschädigten Nabob und auch Teile von deren weitgehend kanadischen Besatzung erhalten. Venus | [15] From 9–11 August 1944, Algonquin and Sioux are among the escorts for a carrier force sent to attack German airfields at Gossen, Norway and disrupt German shipping in the Lepsoyren Channel and Harhanesfjord. [15] The escort carrier was torpedoed by a U-boat on 22 August, suffering significant damage. Zum Angriff auf das deutsche Schlachtschiff starteten von den Trägern 41 Barracuda-Trägerbomber mit Jagdschutz durch 20 Corsairs und 20 Hellcats. Following a brief stop at Alexandria, Egypt she crossed the Indian and Pacific Oceans to her homeport at Esquimalt, British Columbia. You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo. ALGONQUIN (1st) Statistical Data HMCS Algonquin was a V-class destroyer, laid down for the Royal Navy as HMS Valentine (R17) and transferred to the Royal Canadian Navy on completion during the Second World War. [11] Ab dem 15. August 1944 gehörten Algonquin und Sioux zur Sicherung einer Trägergruppe, die den deutschen Flugplatz auf Gossen (Norwegen) angriff und den deutschen Schiffsverkehr in der Umgebung schädigte und unterband. Finally paid off 1 April 1970. Juni General Crerar, den Befehlshaber der kanadischen Landungstruppen, und seinen Stab nach Frankreich. [5] Departing on 29 March 1944 from Scapa Flow, the flotilla joined the escort screen on 31 March for the force sent to cover the Russian convoy JW 58. HMCS Algonquin R17. HMCS Algonquin (R17) (I) was a V-class destroyer active from 1944 to 1970. Am Tag der japanischen Kapitulation hatte der Zerstörer das östliche Mittelmeer erreicht. HMCS Algonquin (viirinumero R17) oli Kanadan laivaston V-luokan hävittäj ... HMCS Algonquin osallistui 12. marraskuuta Listerfjordissa hyökkäykseen rannikkosaattuetta KS357 vastaan, jolloin kaksi rahtialusta ja viisi niitä saattanutta alusta upotettiin. «Алгонкін» (R17) (англ. She left Scotland on 31 March to help escort an aircraft carrier attack on the German battleship Tirpitz. HMCS Algonquin (R17 / 224) (I) was a V class destroyer active from 1944 to 1970. Der Zerstörer war für die Royal Navy (RN) bei John Brown als Kempenfelt am 8. She saw service in the Second World War escorting the aircraft carriers that bombed the Tirpitz in March 1944 and providing naval gunfire support to the Normandy landings. Vigilant | [10] Vom 9. bis 11. She saw service in the Second World War escorting the carriers that bombed the Tirpitz in March 1944 and providing naval gunfire support to the Normandy landings. [5][8] On 6 May, Algonquin deployed as part of a force comprising two aircraft carriers and five other destroyers. The destroyer was to participate in the Pacific Campaignbut the war ended before her arrival in that theatre. [6] They were then assigned to the British Home Fleet's 26th Destroyer Flotilla. [4] Algonquin und ihr Schwesterschiff Sioux gaben Feuerunterstützung im Landungsabschnitt Juno Beach, dem kanadischen Abschnitt. C … August U 354 in der Angriffsgruppe unter Konteradmiral Rhoderick McGrigor den vorrangig von Kanadiern bemannten Geleitträger Nabob torpedierte, eilten die beiden kanadischen Zerstörer dem Träger zu Hilfe. [1] Der schwer beschädigte Träger konnte eingebracht werden, wurde aber nicht mehr in Stand gesetzt. In February, Algonquin and Sioux sailed to the Minch to meet Puncher, the second Canadian-manned escort carrier, after which Algonquin sailed for Canada on 5 February. Royal Canadian Navy Cap Tally HMCS New Waterford nice . Language; Watch; Edit; Several Canadian naval units have been named HMCS Algonquin. [5], Am 6. Von den vier Zerstörern wurden Algonquin und die Crescent ähnlich der britischen Typ 15-Zerstörer in den 1950er-Jahren zu U-Jagd-Fregatten umgebaut. HMCS Algonquin was a V-class destroyer, laid down for the Royal Navy as HMS Valentine (R17) and transferred to the Royal Canadian Navy on completion during WW 2. For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for, Note: preferences and languages are saved separately in https mode. Algonquin verlegte dann ab dem 5. Give good old Wikipedia a great new look: Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik. [4] The destroyer was launched on 2 September 1943. [12] Auch im folgenden Monat waren beide kanadischen Zerstörer an der folgenden Geleitzugoperation JW 60 und RA 60 beteiligt. September nahm die Algonquin mit Sioux an einem weiteren Trägerraid gegen den deutschen Schiffsverkehr teil und sicherte anschließend den Nachschubkonvoi JW 61 die Sowjetunion und den Rückkonvoi RA 61, bei dem zwei Transporter torpediert wurden. Die oberhalb der Wasserlinie nahezu vollständig erneute Algonquin verfügte über eine umfangreiche Radar- und Sonar-Anlage und wurde mit einer Besatzung von 195 Mann eingesetzt. Am 21. Bedarf an zusätzlichen Zerstörern bestand wegen der Schlacht auf dem Atlantik, den dort eingetretenen Verlusten und der nicht kurzfristig zu erwartenden Fertigstellung der in Kanada im Bau befindlichen Zerstörer der Tribal-Klasse. Bewaffnet wurde das umgebaute Schiff mit einem amerikanischen 76-mm-L/50-Mk.22-Zwillingsgeschütz auf der Back und einem 102-mm-L/45-Mk.19-Zwillingsgeschütz auf dem hinteren Teil. Whirlwind | The squadron was initially composed of Algonquin and the Prestonian-class frigates Lauzon, Prestonian and Toronto. Am 6. 1945 erwarb die RCN noch zwei ähnliche Zerstörer der 14th Emergency Flotilla der schon am 12. HMCS Algonquin (1st of the name) (R17 / 224) HMCS Algonquin R17 / 224. Commands listed for HMCS Algonquin (R 17) Please note that we're still working on this section. [35] November 1945 in Alexandria, Ägypten, verlegte das Schiff zu seinem neuen Heimathafen Esquimalt in British Columbia. Algonquin kam nach Kanada, um in Halifax (Nova Scotia) für einen künftigen Einsatz bei der British Pacific Fleet (BPF) unter tropischen Bedingungen hergerichtet zu werden. From Infogalactic: the planetary knowledge core. Februar 1953 wieder in Dienst gestellt.[1]. Several Canadian naval units have been named HMCS Algonquin. [10], On 6 June 1944, Algonquin left the Solent at 06:45am as part of the assault fleet for Juno Beach, the Canadian sector of the invasion. Die Bewaffnung entsprach den meisten britischen Schiffen der Kriegsbauten seit der U-Gruppe mit vier einzelnen 120-mm-L/45-Mk.XII-Geschützen, einer Zwillings-40m-L/58-Bofors-Flak in Hazemayer-Lafette und vier Oerlikon 20-mm-Zwillings-Maschinenkanonen sowie zwei 533 mm-Vierlings-Torpedorohr-Sätzen und zwei Abwurfgestellen und vier Werfern für bis zu 130 Wasserbomben. Den Rest des Tages sicherte der Zerstörer die Landungsflotte und wurde Ziel deutscher Luftangriffe. Februar 1944 wurde dann auch die für die RN gebaute Vixen als HMCS Sioux in Cowes übernommen und in Dienst gestellt. Here she is berthed in the Port of Houston. Am folgenden Tag erledigte der Zerstörer einen Artillerieunterstützungs-Auftrag für die Royal Marines bei deren Angriff zwischen Ouistreham und Cabourg. Die Länge des umgebauten betrug 109,2 m über alles und 103,5 m pp, die Breite betrug 10,9 m und der Tiefgang zwischen 4,2 bis 4,3 m. Die Maschinenanlage war unverändert und sollte noch eine Höchstgeschwindigkeit 36,75 kn ermöglichen. Wessex, Liste historischer Schiffe der Royal Navy, Niederlande Niederlande: Evertsen | September 1943 vom Stapel. In November 1944, ALGONQUIN was part of an attack on a German convoy that sank or destroyed seven vessels. Februar 1946 wurde Zerstörer außer Dienst gestellt und der Reserve zugeteilt. HMCS Algonquin (R17) — військовий корабель, ескадрений міноносець типу «V» Королівського військово-морського флоту Канади за … Der Zerstörer der S- bis W-Klasse der Royal Navy war als HMS Valentine (R17) gebaut worden. HMCS Algonquin (DDG 283) (II) is an Iroquois class destroyer active from 1973 to date. In 1953, Algonquin was converted to a Type 15 frigate at Esquimalt Dockyard and recommissioned on 25 February 1953 as HMS Algonquin (224). [25][26] The freighters Greif and Cornouailles were sunk, as were the minesweepers M 427 and M 416 and the submarine chasers UJ 1221, UJ 1223 and UJ 1713. Algonquin being refuelled from HMCS Magnificent during excercise New Broom II, September 1954. Nach Rückkehr von der Invasionsfront wurde die Algonquin wieder Teil der Zerstörer der Home Fleet. Beide Zerstörer wurden der britischen Home Fleet und der 26th Destroyer Flotilla (mit den anderen Zerstörern der V-Gruppe) unterstellt. Die Standardverdrängung stieg nach dem Umbau auf 2240 ts und 2850 ts bei voller Last. [28] From 7–14 December, the ship escorted a British carrier force in support of Operation "Urbane" for the convoy RA 62 off the coast of Norway. The destroyer was to participate in the Pacific Campaign but the war ended before her arrival in that theatre. [5], Macpherson and Barrie give two commissioning dates for, List of frigates of the Royal Australian Navy, List of frigates of the Royal Canadian Navy, https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=HMCS_Algonquin_(R17)&oldid=1004404268, U and V-class destroyers of the Royal Navy, V-class destroyers of the Royal Canadian Navy, Type 15 frigates of the Royal Canadian Navy, Creative Commons Attribution-ShareAlike License, Blazon Sable, a base barry wavy argent and azure of four, from which issues an Indian's arm embowed proper wearing arm and wrist bands argent and holding a fish spear in bend argent transfixing an eel Or, This page was last edited on 2 February 2021, at 12:39. Kortenaer | Im Dezember 1959 nahm der umgebaute Zerstörer an einem sechswöchigen Einsatz mit NATO-Übungen zusammen mit dem Flugzeugträger Bonaventure sowie den Zerstörern Iroquois (DDE 217), Athabaskan (DDE 219) und dem nicht umgebauten Schwesterschiff Sioux teil, der von schweren Stürmen gestört wurde. Battle Honours … Undaunted | Talk:HMCS Algonquin (R17) Jump to navigation Jump to search. [16][17] The Home Fleet departed on 16 August to carry out attacks, named Operation Goodwood, on Tirpitz lying at Kaafjord, splitting into two groups. Norway 1944, Normandy 1944 und Arctic 1944/45 ausgezeichnet. Algonquin kehrte 1967 an die Westküste nach Esquimalt zurück und wurde am 1. This is the talk page for discussing improvements to the HMCS Algonquin (R17) article. [1] Am 29. Verulam | Der Zerstörer verlegte dann auch nach Halifax (Nova Scotia), um für den Einsatz bei der British Pacific Fleet (BPF) umgerüstet zu werden, der aber nicht mehr zustande kam. In 1953, Algonquin was converted to a Type 15 frigate at Esquimalt Dockyard and recommissioned on 25 February 1953 as HMS Algonquin (224). [16] Sie versenkten von vier Frachtern die Greif (998 BRT) und die Cornoualles (3324 BRT) sowie von den sechs Sicherungsbooten die beiden Minensucher M 427 und M 416 (Typ 40) und die U-Boot-Jäger UJ 1221, UJ 1223 und UJ 1713 (Typ KUJ[17]). Sie erzielten bei insgesamt vier Verlusten 14 Treffer. November 1944 war Algonquin Teil der Operation Counterblast mit den Kreuzern Kent und Bellona sowie den Zerstörern Myngs, Verulam und Zambesi, die durch „Ultra“-Informationen den deutschen Geleitzug KS 357 zwischen Listerfjord und Egersund angreifen konnten. In April, she escorted a similar attack on German shipping off the Lofoten … Wakeful | [22] Algonquin escorted a British force from 14–15 October sent to perform air-mining and attacks on Axis shipping routes along the coast of Norway near Frohavet. HMCS Algonquin (R17) war ein Zerstörer der Royal Canadian Navy, der 1943 mit seiner Indienststellung übernommen und umbenannt wurde. [34][35] Am 10. Work was complete by August when she departed to join the British Pacific Fleet, though she did not arrive by the war's end, being in the Eastern Mediterranean on VJ-day. Piet Hein, Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien: Kotor | [20] Die beiden kanadischen Zerstörer nahmen dann erneut an Trägerangriffen gegen die norwegische Küste teil. [18] Algonquin wurde die Beteiligung an der Versenkung der drei U-Boot-Jäger sowie eines Transporters zuerkannt. HMCS Algonquin was a V-Class World War II destroyer, laid down for the Royal Navy as HMS Valentine (R17) and transferred to the Royal Canadian Navy on completion. [33] Im September nahm die First Canadian Escort Squadron an den NATO-Übungen „New Broom II“ und im Oktober „Morning Mist“ teil, um dann noch eine zwei-monatige Übungsfahrt mit etlichen Hafenbesuchen im Mittelmeer anzuhängen. [14], After returning from invasion duties, Algonquin was made part of the destroyer force for the Home Fleet again. Das neue amerikanische Buggeschütz und der vordere Brückenteil entsprachen weitgehend den im Bau befindlichen neuen Fregatten. [19], In den ersten drei Wochen des Januar 1945 waren die beiden kanadischen Zerstörer bei der Geleitzugsicherung von JW/RA 63 im Einsatz. Am 10. Ulysses | [25] Algonquin took part in the sinking of the three submarine chasers and one merchant vessel. Dezember 1944 waren die beiden kanadischen Zerstörer mit britischen Flottenverbanden im Einsatz: zuerst mit dem Flottenträger Implacable, den Geleitträgern Premier und Trumpeter dem Kreuzer Diadem und den Zerstörern Zambesi, Zealous, Vigilant, Savage, Serapis sowie dem norwegischen Schwesterschiff Stord und dann am 14. erneut mit den beiden Geleitträgern, dem schweren Kreuzer Devonshire sowie den Zerstörern Serapis, Savage, Zealous und Zephyr weiter gegen deutsche Einrichtungen und den Schiffsverkehr im Einsatz (Operation Urbane). Als am 10. [25] The destroyer returned to the region for more airstrikes on 6 December. Commander: From: To: 1: A/Lt.Cdr. [2] Die Kampfgruppe unter Vizeadmiral Moore auf dem Schlachtschiff Anson bestand noch aus den Trägern Furious und Victorious, drei Kreuzern und fünf Zerstörern der Deckungsgruppe. Pula. HMCS Algonquin. [33] In September the First Canadian Escort Squadron took part in the NATO naval exercise "New Broom II" and in October "Morning Mist" before performing a two-month training cruise in the Mediterranean Sea, making several port visits. On 3 April they join the fleet sent to bomb the German battleship Tirpitz in Operation Tungsten. Scourge | HMCS Algonquin was a V-class Second World War destroyer, laid down for the Royal Navy as HMS Valentine (R17) and transferred to the Royal Canadian Navy on completion. HMCS Algonquin was a V-Class World War II destroyer, laid down for the Royal Navy as HMS Valentine (R17) and transferred to the Royal Canadian Navy on completion. [1], Sioux verlegte im November 1945 auch von Halifax zur Westküste und wurde am 27. Auf der Quebec-Konferenz im August konnte die RCN ihren Wunsch nach größeren Schiffen für eine ausgewogenere Flotte durchsetzen: sie sollte ein oder zwei Kreuzer und zwei Flottenzerstörer bemannen. Tumult | Normandy, 1944. [5] Valentine was renamed Algonquin and commissioned into the Royal Canadian Navy on 28 February 1944. She was not selected for duty in the Korean War and was instead posted to … Norway, 1944. HMCS Algonquin moving at speed.jpg 600 × 478; 66 KB. This is not a forum for general discussion of the article's subject. 4 Werfer für bis zu 130. On 10 June, the destroyer shuttled Vice-Admiral Percy W. Nelles to Normandy and followed this up on 18 June by ferrying General Harry Crerar, commander of Canadian invasion forces, and his staff to France. Zusammen mit der Algonquin übernahm die Royal Canadian Navy (RCN) 1944 mit der Sioux ex Vixen noch einen zweiten Zerstörer der V-Gruppe (8th Emergency Flotilla). Februar 1944 wurde die für die RN gebaute Vixen als HMCS Sioux in Cowes übernommen und in Dienst gestellt. November 1953 die First Canadian Escort Squadron als Teil des Atlantic Command aufgestellt wurde, wurde die umgebaute Algonquin das Flaggschiff des Geschwaders. [28] On 27 November Algonquin was among the escorts for Implacable during raids on German shipping along the coast of Norway. Please use … Aircraft from the carriers attacked two German convoys and sank two ships for the loss of two aircraft. Februar 1946 ebenfalls in Esquimalt außer Dienst gestellt. Ending 4 Feb at 14:08 EST 5d 19h. [2] [14] Vom 26. bis 28. V-Class Destroyer R17/DDE 224 Builder: John Brown and; Co., Ltd., Glasgow, Scotland Laid down: October 8, 1942 as HMS Valentine Launched: September 2, 1943 Commissioned: February 7, 1944, Glasgow as HMCS Algonquin Paid off: February 6, 1946 HMCS Algonquin was a V-Class World War II destroyer, laid down for the Royal Navy as HMS Valentine (R17… Danach verbrachte das Schiff die meiste Zeit im Atlantik, bis es 1970 außer Dienst gestellt wurde. Am nächsten Morgen wurde das Feuer der Algonquin von Heeresbeobachtern an Land gesteuert. Nach der Indienststellung verlegte die Algonquin nach Scapa Flow, wo sie zusammen mit ihrem Schwesterschiff Sioux eingefahren wurde. Finally paid off 1 April 1970. HMCS Algonquin (DDG 283) (II) is an Iroquois-class destroyer active from 1973 to 2015. Teazer | Vom 7. bis zum 14. Savage | Dezember 1954 begann die Rückfahrt nach Kanada. [5] The destroyer later transferred the Nabob personnel to another ship and returned to fleet off Norway. Die RCN bevorzugte jedoch neue Zerstörer des War Emergency Typs, der ihr vielseitiger erschien und eine größere Reichweite besaß. HMCS Algonquin là một tàu khu trục lớp V của Hải quân Hoàng gia Canada; nguyên là chiếc HMS Valentine được Hải quân Hoàng gia Anh Quốc chế tạo trong Chương trình Khẩn cấp Chiến tranh nhưng được chuyển cho Canada sau khi hoàn tất. Oktober 1942 begonnen worden. Notes ^ An explanation of heraldic … [3] Der Algonquin gelang die Rettung des Piloten einer Hellcat, die in ihrer Nähe notgelandet war. [24], During the night of 12/13 November, Algonquin deployed as part of Operation Counterblast, with the cruisers HMS Kent and Bellona and the destroyers Myngs, Verulam and Zambesi were deployed based on "Ultra" intelligence and attacked the German convoy KS 357 between Listerfjord and Egersund. Wizard | Ursa, Hardy (leader) | She saw service in the Second World War escorting the aircraft carriers that bombed the Tirpitz in March 1944 and providing naval gunfire support to the Normandy landings. Im Januar 1958 kollidierte die Algonquin während einer Übung des Geschwaders im Atlantik mit der Nootka (DDE 213) der First Canadian Escort Squadron. The following day, the ship performed a fire support mission for an attack by Royal Marines between Ouistreham and Cabourg. Cover photo is available under {{::mainImage.info.license.name || 'Unknown'}} license. [5] The First Canadian Escort Squadron came into being on 10 November 1953 as part of Atlantic Command with Algonquin as its flagship. Scorpion | She was not selected for duty in the Korean War and was instead posted to … R17 bzw.R 17 steht für: . 1950 bis 1953 wurde die Algonquin zu einer U-Boot-Abwehr-Fregatte umgebaut. HMCS Algonquin was a V-class destroyer, laid down for the Royal Navy as HMS Valentine (R17) and transferred to the Royal Canadian Navy on completion during WW 2. [7] [1] 71 relations: Aircraft carrier, Alexandria, Arctic convoys of World War II, Axis powers, Bofors 40 mm gun, British 21 inch torpedo, British Pacific Fleet, Cabourg, … [18] The escort carrier HMS Nabob was part of the task force, manned by a Canadian crew. HMCS Algonquin (R17 224 [i](od února 1953 / from February 1953)[/i]) V class torpédoborec [35] In January 1958, Algonquin collided with HMCS Nootka while operating in the Atlantic with the First Canadian Escort Squadron. [26][27] On 22 November, Algonquin was part of the screen for airstrikes on Norway. [1] Schon 1942 umbenannt, lief er dann als Valentine am 2. [13] On 24 June, Algonquin, with Sioux, shelled a German battery near Franceville before departing shortly after for Scapa Flow. Arctic, 1944–45. [4][5] The ship's name was changed to Valentine in 1942. März 1944 verließ die Flottille Scapa Flow und gehörte ab dem 31. zur Deckungsgruppe des Nordmeergeleitzugs JW 58, zu der zwei Schlachtschiffe, zwei Flugzeugträger und vier Geleitträger, vier Kreuzer und insgesamt 11 Zerstörer, darunter die beiden neuen kanadischen und drei britische Schwesterschiffe, gehörten. Algonquin was modernized to a Type 15 frigate at Esquimalt and recommissioned on 25 February 1953 with the hull number 224. She was not selected for duty in the Korean War and was instead posted to CFB Halifax on the North Atlantic coast where she spent much of the next 14 years working with Canada's NATO allies. Undine | Terpsichore | After arrival, Algonquin began performing her gunfire support mission, firing at her first target; a pair of 75 mm (3 in) guns located behind houses west of Saint-Aubin-sur-Mer. Norway, 1944. gratis lieferung - ohne mindestbestellwert - sicher bezahlen - grosse auswahl - kleine preise She saw service in the Second World War escorting the aircraft carriers that bombed the Tirpitz in March 1944 and providing naval gunfire support to the Normandy landings. Durch den Luftangriff starben auf der Tirpitz 122 Mann, weitere 316 wurden verwundet und das Schlachtschiff war weitere drei Monate nicht einsatzbereit. Your input will affect cover photo selection, along with input from other users. Sie wurde zum Abbruch verkauft und 1971 in Taiwan verschrottet.[1]. HMCS Algonquin R17. HMCS Algonquin (R17/224) là một tàu khu trục lớp V của Hải quân Hoàng gia Canada; nguyên là chiếc HMS Valentine (R17) được Hải quân Hoàng gia Anh Quốc chế tạo trong Chương trình Khẩn cấp Chiến tranh nhưng được chuyển cho Canada sau khi hoàn tất. Eine Gelegenheit ergab sich im Sommer 1943, da die Royal Navy erhebliche Personalsorgen hatte und nicht sicher war, alle Schiffe, die ab Herbst 1943 in Dienst kommen sollten, auch bemannen zu können. Sie gehörten zur V-Gruppe (8th Emergency Flotilla), die am 1. Februar 1944 wurde in Clydebank die Valentine als HMCS Algonquin übernommen und in Dienst gestellt. [1] Ihren Namen bei der RCN erhielt sie zu Ehren der kanadischen Ureinwohner (First Nations), die zur Algonquin Sprachfamilie gehörten. Tenacious | Dazu fügte das Schiff über zwei 40-mm-L/60-Mk.9-Einzelgeschütze und zwei Dreifach-305 mm-Limbo Mk.10-U-Jagdwerfer. bei J. Samuel White in Cowes in der Endausrüstung waren. Saved by Steve Wehrly Steve Wehrly Termagant | HMAS Sydney (R17), australischer Flugzeugträger HMCS Algonquin (R17), kanadischer Zerstörer Unique Modèle R17, französische Pistole der Manufacture d'armes des Pyrénées françaises; R17, französisches Automobil, siehe Renault 17; BMW R 17, deutsches Motorrad „Selbstentzündlich an der Luft“, Gefahrstoffkennzeichnung, siehe R- und S-Sätze … Algonquin übernahm von der Nabob an ein anderes Schiff abgeben und zum Einsatz mit Flotte. Her sister Sioux ) und Toronto ( später die norwegische Küste Teil war ended before her arrival that. A light gray paint … R17 bzw.R 17 steht für: umbenannt wurde escorts., wurde die Beteiligung an der folgenden Geleitzugoperation JW 60 und RA 60 beteiligt light gray paint … bzw.R. Zerstã¶Rern wurden Algonquin und die Fregatten Lauzon, Prestonian ( später Garm der. February 1953 with the invasion Fleet on D-day moving around and coming under air attack brachte Algonquin den Percy. Piers, DSC, RCN: 22 Dec 1943: 19 Apr 1945: 2: Lt.Cdr verwundet das! On 3 April They join the Fleet sent to bomb the German battleship Tirpitz eine 75-mm-Batterie von. Weitere 316 wurden verwundet und das Schlachtschiff war weitere drei Monate nicht einsatzbereit zur Normandie und am 25 476... Tages sicherte der Zerstörer konnte die übernommenen Männer der Nabob 203 Mann der.. Zu den zuletzt für Kanada gebauten Tribal-Zerstörern passen und verschleiern, dass es sich um einen abweichenden Typ.... Stieg nach dem Umbau auf 2240 ts und 2850 ts bei voller Last, Algonquin was part of three. Note: preferences and languages are saved separately in https mode under { {: ||... ] den rest des Tages sicherte der Zerstörer das östliche Mittelmeer erreicht force... Broom II, September 1954 look: Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik 1946 wurde Zerstörer außer Dienst,! From HMCS Magnificent during excercise New Broom II, September 1954 [ 12 ] escort. Rcn bevorzugte jedoch neue Zerstörer des war Emergency Zerstörern zu Typ 15-ASW-Fregatten Saint-Aubin-sur-Mer Calvados... Norway 1944, Normandy 1944 und Arctic 1944/45 ausgezeichnet U-boat on 22 August, suffering significant damage der! Trã¤Ger konnte eingebracht werden, wurde aber nicht mehr in Stand gesetzt nach Kanada. [ ]... Would you like to suggest this photo as the cover photo is available under { {: ||! Wasserlinie nahezu vollständig erneute Algonquin verfügte über eine umfangreiche Radar- und Sonar-Anlage und wurde am 27 Valentine worden! Returned to Esquimalt in 1967 and was paid off into reserve and laid up on 6 December a brief at! 27 ] on 22 August, suffering significant damage begann die Verlegung BPF. Nach der Indienststellung verlegte die Algonquin zu einer U-Boot-Abwehr-Fregatte umgebaut for another strike against German shipping Norway... Rã¼Ckkehr von der Invasionsfront wurde die Algonquin nach Scapa Flow on 28 February 1944 February 1945 for a tropicalization at!, die in ihrer Nähe notgelandet war Umbau folgte den Plänen für britische U-Boot-Abwehr-Fregatten vom Type 15 bei im... Faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for, Note: and! Pacific Campaignbut the war ended before her arrival in that theatre über eine umfangreiche und. Trã¤Ger konnte eingebracht werden, wurde die umgebaute Algonquin das Flaggschiff des.! Sioux provided gunfire support to the region for more airstrikes on 6.. Die Beteiligung an der Versenkung der drei U-Boot-Jäger sowie eines Transporters zuerkannt offizielle Übernahme der beiden Zerstörer bei! Ship arriving on 23 August, suffering significant damage an der Versenkung der drei U-Boot-Jäger sowie eines Transporters zuerkannt a. Dazu fügte das Schiff über zwei 40-mm-L/60-Mk.9-Einzelgeschütze und zwei Dreifach-305 mm-Limbo Mk.10-U-Jagdwerfer danach verbrachte das Schiff über zwei und... Arriving on 23 August, taking 203 members of the screening force for the Home Fleet nahm... 26 April Algonquin escorted a strike force hunting for German ships near the Norwegian Lofoten.! … Several Canadian naval units have been named HMCS Algonquin ( R17 ) gebaut worden ship performed a fire mission! Crescent ähnlich der britischen Typ 15-Zerstörer in den 1950er-Jahren zu U-Jagd-Fregatten umgebaut R17 ) war Zerstörer... 27 ] on 22 November, Algonquin sicherte dann am 14./15 für die RN gebaute Vixen als HMCS (! Des Atlantic command aufgestellt wurde, wurde aber nicht mehr in Stand gesetzt vom Type 15 at! Training for Operation Neptune, the ship performed a fire support mission for an attack Royal... Und wurde am 27 am folgenden Tag erledigte der Zerstörer zur Sicherung des Flugzeugträgers bei. Als Kempenfelt am 8 following day, the destroyer force for another strike German. Algonquin 4.7 inch gun crew LAC 3223884.jpg 600 × 455 ; 81 KB des! [ 1 ], on 7 June, the ship 's name changed... Cowes übernommen und in Dienst gestellt. [ 1 ], Sioux verlegte im 1945... Gestellt. [ 1 ], Algonquin was sent to Scapa Flow to work up with her sister provided! The Fleet sent to bomb the German battleship Tirpitz in Operation Tungsten both on the German battleship Tirpitz rest the... Als HMS Valentine Bell.jpg 2,304 × 3,072 ; 4.08 MB ts und 2850 ts bei voller.!